NaX: Nasenarbeit Experimente
Arbeit mit Geruchsunterscheidung

Wäre es nicht spannend, wenn unsere Hunde genau den Stoff suchen würden, den wir ihnen vor die Nase halten? Wie wärs mit Tee (ohne Aromastoffe!) oder Aluminium oder oder oder? Der Allergiker könnte seinem Hund lernen, ein ganz bestimmtes Lebensmittel anzuzeigen, auf das er allergisch reagiert. Der Schwammerlsucher könnte sich von seinem Hund helfen lassen, Pilze und Trüffel:-) aufzuspüren. Und wer setzt bei der nächsten Familienfeier die Anwesenden in Erstaunen, wenn sein vierbeiniger Kollege das vorgehaltene Trockenfutter unter vier anderen Sorten desselben Herstellers anzeigt? Man sieht schon, dass dieser Nasenarbeit keine Grenzen gesetzt sind. Voraussetzung ist ein Hund, der schon einen Motivationskurs I besucht hat und dem das Lernen mit Clicker gefällt. Der Hundeführer braucht Ruhe, Geduld und Liebe zum Detail.
Bei Geruchsunterscheidungen ist es sehr wichtig sauber und gewissenhaft zu arbeiten. Aus diesem Grund werden wir experimentieren und dabei Fehlerquellen aufspüren und versuchen zu eliminieren.

Kurstermin vierzehntägig, 18:30 – 20:00 Uhr

clearer

HundeHandwerk =
Arbeit mit der Hand,
dem Gefühl und Verstand

Was bedeutet denn das? Gibt es denn nicht schon genügend Methoden im Hundetraining?
….stopp! Wir wollen Ihnen keine Methode und keine Ideen überstülpen.

Wir zeigen Ihnen unsere Verständigung mit dem Hund, was für uns das Alltäglichste der Welt ist. Wir sprechen in der Muttersprache des Hundes, wir treffen Entscheidungen für unseren Hund und suchen dabei immer mehr die Balance zwischen Respekt und Interesse. Klarheit und Zeit sind unsere Begleiter. Das ist schon alles …. Hund und Mensch auf den Punkt gebracht. Wir zeigen bodenständige Handwerkskunst.